FÖRDERVEREIN  

föv start

   

MRS-KALENDER  

kalender 2018 Seite 12

   
×

Warnung

You must use an API key to authenticate each request to Google Maps Platform APIs. For additional information, please refer to http://g.co/dev/maps-no-account

18.07.2019

Ein „gutes Wort“ berührte die Absolventinnen

Bewegende spirituelle Impulse im Entlassgottesdienst

Ganz im Zeichen des „guten Wortes“ stand die eindrucksvolle Entlassfeier des diesjährigen Abschlussjahrgangs der Mädchenrealschule im Kreuzbergmünster Unserer Lieben Frau am 18. Juli 2019. Für den Entlassgottesdienst, thematisch vorbereitet von Studienrätin Birgit Weigert, hatten die Absolventinnen das zentrale Thema „Liebe“ gewählt: „Die wichtigste aller Tugenden ist die Liebe.“ (Korintherbrief) Pfarrer Heinrich Rosner, der die Messfeier zelebrierte, legte den jungen Menschen an der Schwelle zu einem eigenständigen Leben „ein verstehendes und dankbares Herz“ nahe, „das dem standhalten wird, was [ … ihnen] das Leben zumutet“.

IMG 1286

Bei der Einzelsegnung erbaten Pfarrer Rosner und Pater Francis den Segen Gottes für die Entlassschülerinnen. Die feierliche Liturgie untermalte erhebender geistlicher Gesang aus der traditionellen und modernen Kirchenmusikliteratur, wirkungsvoll dargeboten in nuancierten Timbres von der Gesangsformation VOICED unter der Leitung von Studienrätin Janett Vetter und instrumental begleitet von Organistin Stefanie Jehl.

IMG 1267

Emotionale Atmosphäre bewegte Abschlussschülerinnen

Die spirituellen Impulse des Gottesdienstes aufgreifend führte Realschuldirektorin Marlies Hoffmann die Thematik vom „guten Wort, das aufrichtet“, in der anschließenden Entlassfeier fort. Dem Intro des Songs „Liebe ist alles“ von Rosenstolz setzte sie eine eingespielte kalte Computerstimme entgegen, um die Unabdingbarkeit der Liebe und positiver Worte zu verdeutlichen. Angesichts der Verrohung der Sprache, welche sich in unzähligen „unbedachten, ausgrenzenden und verletzenden Wörtern“ in sozialen Medien dokumentiere, drohe unsere Welt „ihr Herz zu verlieren in Hassnachrichten und Shitstorms, in gedankenlosem und oberflächlichem Gebrabbel“.

 IMG 1301

Vor diesem Hintergrund sehnten sich gerade junge Menschen nach Worten, „die Hoffnung schenken“ und stärken, so die Schulleiterin. Das Wort Gottes verbinde uns Menschen mit ihm und die Menschen miteinander. „Worte stiften Beziehung“, motivierte sie die Absolventinnen in subtilen Worten zu einem persönlichen Wort für ihre Mitmenschen, das „von Herzen kommt“, und somit zur Teilhabe an deren Leben. Gemäß der zentralen Aussage von Rosenstolz „Hast du nur ein Wort zu sagen, […] lass es Liebe sein“ wünschte die Direktorin den Abschlussschülerinnen in ergreifender Atmosphäre von Herzen „alles Liebe“.

Die Schülersprecherinnen Emilie Rester und Katharina Köhler schrieben der Mädchenrealschule aus Überzeugung aufrichtige Gedanken ins Stammbuch: „Keine andere Schule bietet so viele Möglichkeiten wie die Mädchenrealschule St. Josef.“ Insbesondere schätzten sie den ausgeprägten „familiären Charakter“, die Geborgenheit in der Schulfamilie sowie den beständigen, außerordentlichen Einsatz der Lehrkräfte, um die Talente und Potenziale der Schülerinnen zu wecken und zu fördern. Ihre herzlichen Worte des Dankes galten der Schulleitung, dem Lehrerkollegium und den Angestellten des Hauses.

Ehrung herausragender und engagierter Absolventinnen

IMG 1313

Bei der feierlichen Zeugnisüberreichung zollten Realschuldirektorin Marlies Hoffmann, Konrektor Jürgen Moritz sowie die Studienräte Bernhard Kraus, Eva Flierl und Josef Semmler den 76 Absolventinnen größten Respekt und höchstes Lob. Den Schülerinnen mit einer Eins vor dem Komma überreichte Elternbeiratsvorsitzende Brigitte Füßl einen Büchergutschein: Anna Damm (1,17), Christina Mändl (1,33), Luisa Suckert (1,33), Sarah Spitzhirn (1,38), Sarah Koch (1,38), Veronika Zitzler (1,42), Lorena Helm (1,42), Laura Pürzer (1,42), Sophia Grötsch (1,42), Julia Obermeier (1,50), Tamara Kristel (1,50), Luisa Grötsch (1,50), Christina Wagner (1,54), Nina Kammerer (1,58), Christina Trettenbach (1,62), Stefanie Lietz (1,67), Madeleine Kraushaar (1,67), Ayse Önal (1,75), Sophia Stümpfl (1,75), Lea Stickel (1,75), Kerstin Pfeiffer (1,75), Christiane Reiner (1,92) und Linda Forster (1,92).

Für besonderes schulisches Engagement und außerordentliche Verdienste wurden folgende Absolventinnen mit einem ansprechenden Präsent geehrt: Emilie Rester und Katharina Köhler (Schülersprecherinnen der Schülermitverantwortung), Katharina Köhler, Lorena Helm und Leonie Schicha (Gesangsformation VOICED, musisches Engagement), Julia Lang, Christina Trettenbach, Emilie Rester, Christina Mändl, Milena Burandt und Veronika Zitzler (Engagement für fairen Handel), Milena Burandt, Svenja Glöckl und Antonia Heigl (Schulmannschaft Tischtennis), Sarah Koch, Katharina Kurz und Rebecca Walzer (Schulpastoral). Mit dem Saint-Exupéry-Preis wurde Anna Damm ausgezeichnet.

Gruppenbild MRS Abschluss 1er Schnitte

Gruppenbild Abschlussklassen gesamt

 

Marlies Hoffmann

   

MIRIAMS HOFFNUNG  

tn P1070325

   

SCHULMANAGER ONLINE  

smoAnleitung zur Anmeldung

 

Videotutorials zum

Modul "KRANKMELDUNG"

Modul "SPRECHSTUNDEN"

   

TERMINE  

18Nov
18.11.2019 - 22.11.2019
Ordnungsdienst - Klasse 7a
18Nov
18.11.2019 07:45 - 08:15
Wanderkerze - Klasse 10a
19Nov
19.11.2019 13:00 - 13:45
WF-Musical
19Nov
19.11.2019 13:00 - 13:45
WF - Gitarre für Anfänger
19Nov
19.11.2019 13:45 - 14:30
WF-Chor