Schulstiftung der Diözese Regensburg als Schulträger

der Mädchenrealschule St. Josef

 

Die Mädchenrealschule St. Josef gehört seit dem 15.11.2003 der Schulstiftung der Diözese Regensburg an.

Als der Orden der Dominikanerinnen die Schule aus personellen und finanziellen Gründen nicht mehr weiterführen konnte und die Schwestern diese und das Kloster im August 2003 verließen, übernahm die Diözese Regensburg ab dem Schuljahr 2003/2004 als neuer Träger die Mädchenrealschule.

Am 15.11.2003 unterzeichnete Bischof Gerhard Ludwig die Gründungsurkunde der Schulstiftung der Diözese Regensburg, die eigens für die kirchlichen Schulen des Bistums gegründet wurde und in die die Mädchenrealschule an diesem Tag aufgenommen wurde. Seit dem 01.05.2004 lautet der neue Schulname „Mädchenrealschule St. Josef“, Schwandorf.

Derzeit sind 12 kirchliche Schulen Mitglied der Schulstiftung der Diözese Regensburg als Schulträger.

 

Der Neue Tag schrieb in seiner Ausgabe vom 21./22.11.2004:

"Happy End mit Expansion"

schultraeger